Blog

Ich möchte Dich hier gerne ein bisschen mitnehmen in meine Welt - Dir einen Einblick in meine Zeit bei IKEA geben & meine Projekte mit Dir teilen.

Ich hab so Bock, eine Community zu bauen, in der wir Erfahrungen austauschen und uns gegenseitig inspirieren!

Und ich hoffe, Du bist dabei!

  • Debbie

Advent Advent

Der nächste 1. Dezember kommt bestimmt! DIY-Adventskalender mit Ideen zum Befüllen



Ich bin ein Riesen-Fan von Adventskalendern - und finde alles, was selbstgemacht ist, einfach super. Deshalb habe ich mich relativ kurzfristig entschieden, dieses Jahr einen Adventskalender für meinen Mann zu machen. Und da es schnell gehen musste (ich bin leider manchmal echt auf den letzten Drücker unterwegs), musste ich ein bisschen improvisieren. Ich habe für diesen super simplen Adventskalender nur Dinge verwendet, die ich noch zuhause hatte.


Du brauchst

  • eine Mandarinenkiste

  • 24 kleine Tütchen, verschiedene Designs (aber im gleichen Farbschema)

  • circa 35 Mini-Wäscheklammern

  • ein paar getrocknete Eukalyptuszweige

  • einen Bogen Pappe oder dickeres Papier

  • kleine Holzperlen-Sterne

  • schwarzer Stift

  • und natürlich 24 schöne Ideen



Obwohl er so einfach und schnell gemacht ist, macht dieser persönliche Adventskalender echt viel her finde ich. Die Mandarinenkiste ist ein toller "Rahmen" und durch die verschiedenen Tütchen wirkt der Kalender nicht langweilig.


Die Umsetzung geht echt schnell: Du überlegst dir, mit welchen Dingen du dem Menschen eine Freude machen kannst, für den der Kalender ist.

Hier mal ein paar Ideen:

  • Süßigkeiten (was auch immer dein/e Beschenkte/r gerne mag)

  • selbstgemachte Kekse

  • kleine Kosmetika, z.B. Badezusätze oder kleines Shampoo

  • Selbstgenähtes/Selbstgebasteltes

  • Weihnachtsgedichte

  • eine Karte, von dir geschrieben (oder wenn du ein bisschen mehr mitteilen möchtest: ein Brief)

  • Fotos

  • Leckereien vom Weihnachtsmarkt

  • Gutscheine

Gerade, wenn du Gutscheine für deinen Adventskalender verwenden möchtest, sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt!


Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, einmal Schlittschuhlaufen gehen, ein Kinobesuch, ein von dir gekochtes (romantisches) Abendessen, eine Einladung auf einen Kaffee oder Tee...
Werde kreativ und überlege, worüber die Person sich freuen wird.

Ich habe in meinem Adventskalender eine Mischung aus fast allen oben genannten Kategorien gemacht. Die Lieblingsschokolade meines Mannes, ein paar Fotos, Gutscheine...


Dann tütest du deine Ideen ein und verschließt die Tütchen mit einer oder zwei kleinen Wäscheklammern. Du kannst bei einigen Tagen noch ein kleines Eukalyptuszweigchen mit dran heften.


Die Mandarinenkiste beklebst du unten mit Pappe der Farbe deiner Wahl. Und schreibst wenn du magst noch was Schönes drauf.


Dann stellst du die Tüten in die Kiste - und fertig bist du! Ganz schön schnell oder?


Ach ja, wie man die kleinen Sterne aus Holzperlen bastelt, zeige ich dir in einem weiteren Beitrag. Ich bin richtig begeistert von ihnen und finde, sie machen sich super als Geschenkanhänger. Aber auch als Weihnachtsbaumanhänger würden sie toll aussehen!


Ich wünsche dir eine tolle Weihnachtszeit und viel Spaß beim Kreativ-sein!

Deine Debbie

home

  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon